Selbstgemachte Käse-Spinat-Knödel

Für diese selbstgemachte Knödel benötigt man für 4 Portionen:

  • 600g Brötchen (am besten vom Vortag)
  • ca. 500g TK-Blattspinat (vorher das Auftauen nicht vergessen)
  • 400g Gouda
  • 300ml Milch
  • 6 Eier
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe (alternativ Knoblauchpulver)
  • etwas Fett

Zuerst wird die kleingeschnittene Zwiebel gemeinsam mit der ausgepressten Knoblauchzehe in einer Pfanne mit etwas Fett glasig gebraten. Nun kommt der, zuvor grob gehackte, Blattspinat hinzu und wird kurz erwärmt. Nun schüttet man die Milch hinzu und erwärmt dieses lauwarm. Jetzt schneidet man die Brötchen in kleine Stücke und füllt diese in eine große Schüssel. Über die Brötchen kommen nun die Eier, sowie der erwärmte Spinat und der grob gewürfelte Gouda. Das Ganze wird mit den Fingern zu einer gleichmäßigen Masse verarbeitet und zu 16 Knödeln geformt. Diese Knödel, die man zuvor am besten locker (!) in Alu-Folie gepackt hat, müssen in heißem Salzwasser bei mittlerer Hitze für 20 Minuten ziehen. Serviert werden können die Knödel beispielsweise mit etwas Butter und einem Salat.

Advertisements