Spinat – Lachs Lasagne

Für ca. 2 Portionen dieser leichten Lasagne-Variante benötigt man:

  • 1kg Tiefkühlspinat (Blattspinat oder Rahmspinat) (wer mag kann hier auch frischen Blattspinat verwenden)
  • 250g Lachsfilet
  • Lasagne-Platten
  • 100g Käse (z.B. Gouda, Gratine-Käse oder Parmesan (bei letzterem allerdings nur ca. 50g))
  • 500ml Milch
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 20g Butter
  • 1 Zwiebel
  • etwas Zitronensaft
  • Gewürze: Salz, Pfeffer

Zuerst wird der Spinat aufgetaut.

Nun wird die Zwiebel zerkleinert und in der Butt in einem Topf angeröstet. Nun stellt man die Bechamel-Soße her, indem man unter ständigem Rühren das Mehl in den Topf gibt und dann nach und nach mit der Milch ablöscht, sodass sich keine Mehl Klümpchen bilden. Nun fügt man den Zitronensaft und die Gewürze hinzu.

Jetzt wird der Lachs in dünne Scheiben geschnitten und etwas gesalzen und gepfeffert.

Nun beginnt das Schichten der Lasagne: Zuerst fettet man eine Auflaufform ein und füllt, als erste Schicht, etwas Bechamel-Soße in diese. Nun legt man die Form mit Lasagneplatten aus. Die dritte Schicht bildet der Spinat, auf den schließlich der Lachs gelegt wird. Nun folgen wieder Lasagneplatten und Soße, danach Spinat und schließlich Lachs. Die oberste Schicht bilden wieder Lasagneplatten. Auf diese schüttet man den Rest Soße und bestreut das Ganze mit dem Käse.

Zum Schluss muss der Auflauf nur noch für ca. 30-40 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluftherd).

Advertisements