Gurkensalat

In einem Restaurant habe ich letztens äußerst leckeren Gurkensalat gegessen. Diesen habe ich dann direkt mal nachgemacht:

Für 2 Beilagenportionen benötigt man:

  • 1 Schlangengurke
  • ca. 250g Joghurt (am besten 0,1% Fett. Mit 1,7% Fett schmeckt es zwar auch noch gut, aber mehr Fett sollte es nicht sein, damit der Joghurt-Geschmack nicht zu intensiv wird)
  • Saft einer halben Zitrone
  • Gewürze: Salz, Pfeffer (am besten weißen Pfeffer, damit die Sauce nicht ihre Farbe ändert) und Dill

Zuerst schält man die Schlangengurke und halbiert sie. Jetzt werden die Innereien der Gurke beispielsweise mit einem Löffel entfernt und die beiden halben Schlangengurken werden in dünne  (oder auch dicke, je nach Geschmack) Scheiben geschnitten. Die Gurkenstücke werden dann mit dem Zitronensaft beträufelt und der Joghurt wird hinzugegeben. Nun das Ganze mit Salz, Pfeffer und Dill abschmecken und umrühren. Am besten sollte der Gurkensalat dann einige Zeit im Kühlschrank durchziehen (beispielsweise über Nacht).

Advertisements