Überbackener Stangensellerie

Dieses absolut leckere Sellerie-Gericht kann ich sehr empfehlen. Besonders die Bechamelsauce ist toll und eignet sich sicherlich auch hervorragend für Lasagne, weshalb ich sie nochmals als eigenes Rezept posten werde.

Nun aber das Rezept für überbackenen Sellerie. Für 2-3 Portionen benötigt man:

– 1x Stangensellerie
– 1 kleine Zwiebel
– 2 Knoblauchzehen
– 2 EL Butter
– 1 EL Olivenöl
– 2 EL Mehl
– 300 ml Milch
– 100 ml Sahne
– etwa 6 getrocknete Tomaten
– 200 g Bergkäse (oder anderen Käse zum Überbacken)
– Gewürze: Salz, Pfeffer

Zuerst muss der Stangensellerie von Blättern und Strunk getrennt werden. Die Stangen werden dann halbiert und in kochendem Salzwasser etwa 15 Minuten weich gekocht. Danach die Stangen aus dem Topf nehmen.

Für die Bechamelsauce zuerst die Zwiebeln in kleine Stücke schneiden und in Olivenöl und Butter andünsten. Dann den Topf von der Platte nehmen, 2 EL Mehl hinzufügen und nach und nach Sahne und Milch hinzugeben (hierbei gut rühren, damit keine Klümpchen entstehen). Dann den Topf wieder auf den Herd stellen und die Sauce erwärmen, bis eine sämige Sauce entsteht. Die Tomaten in kleine Stücke schneiden, zur Sauce dazugeben und den Knoblauch mit einer Knoblauchpresse pressen und auch in die Sauce geben.

Den Backofen auf etwa 220 Grad vorheizen. Eine Auflaufform einfetten, den Sellerie hereinlegen, mit der Bechamelsauce übergießen und mit dem Käse bestreuen. Etwa 15 Minuten im Backofen überbacken, bis der Käse goldbraun ist. Mit Nudeln oder Brot servieren. Kann auch gut im Kühlschrank aufbewahrt und nochmals im Backofen aufgebacken werden.

Advertisements