Nougat-Hasen (Nougatringe)

Für etwa 20-25 Nougat-Hasen (alternativ könnt ihr auch einfach Nougatringe machen oder eine andere Ausstechform benutzen) benötigt man:

Für den Mürbeteig:

  • 250 g (Dinkel-) Mehl (mit Weizenmehl funktioniert es natürlich auch)
  • 70 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • etwas Mehl (zum Ausrollen)

Für den Belag:

  • 100 g Mandelstifte (Haselnüsse gehen auch)
  • 200 g Nougat (ich habe Schichtnougat aus der Confiserie benutzt, Nougatmasse zum Backen geht aber auch)
  • 200 g Kuvertüre (ich habe Zartbitter genommen, Vollmilch geht aber auch)

Zuerst wird der Mürbeteig zubereitet: Dazu die Butter etwas weich werden lassen. Dann Mehl, Zucker, Vanillezucker, Butter und Ei  zu einem Teig verarbeiten, zu einer Kugel formen und in Folie/Plastiktüte etwa 10-20 Minuten in den Kühlschrank legen.

Währenddessen die Mandeln ohne Fett in einer Pfanne rösten.

Den gekühlten Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und für Nougat-Hasen mit einer Hasenform ausstechen. (Für Nougatringe mit Gläsern Ringe ausstechen). Nun wird der ausgestochene Teig im Backofen bei 200°C Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Backofen für etwa 10 Minuten goldbraun gebacken und kurz auskühlen lassen.

Den Schichtnougat etwas weich werden lassen (bei Nougatmasse diese nach Packungsanleitung schmelzen lassen) und damit die Hasen/Ringe bestreichen. Dann die Kuvertüre schmelzen und die Hasen/Ringe damit bestreichen. Nun zum Auskühlen für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

20140309-211241.jpg                                                   20140309-211444.jpg

 

Advertisements