Veganer Käsekuchen mit Frucht


 
 
Eine vegane Variante des Käsekuchens in zwei Varianten. Entweder mit zweiter Fruchtschicht oder mit frischen Früchten auf dem Käsekuchen.

Wer lieber klassischen Käsekuchen mag, lässt das Obst einfach weg.

Für eine 18 cm große Springform benötigt man:

Boden:

  • 180 g Datteln
  • 140 g Mandeln
  • 2 TL Wasser
  • 1/2 TL Vanilleschotten, gemahlen
  • eine Prise Salz

Käsecreme:

  • 250 g Cashews (12 Std in Wasser eingeweicht)
  • 70 g Zitronensaft (Saft einer recht dicken Zitrone)
  • 60 g Honig (für die komplett vegane Variante Agavensirup oder Zucker verwenden)
  • 90 g Alsan (wer mag kann auch geschmacksneutrales Kokosöl oder Butter verwenden)
  • 70 g Wasser
  • 1 Packung Vanillezucker

Obstbelag:

  • 100 g getrocknetes Obst, z.B. Mangos (1-2 Std in Wasser eingeweicht, abgetropft)

ODER

  • 150 g frisches Obst, z.B. Erdbeeren

Die Zutaten für den Boden (bis auf das Wasser) in einen Mixer (oder nehmt einen Stabmixer) geben und zerkleinern. Das Wasser hinzugeben und zu einem klebrigen, etwas stückigen Teig verrühren.

Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen, die Seiten einfetten (oder auch mit Backpapier auslegen) und den Teig mit einem Löffel gleichmäßig auf dem Springform-Boden verteilen und etwas andrücken. Springform in den Kühlschrank stellen.

Jetzt wird die Käsecreme zubereitet: Eingeweichte Cashews nochmal gut abspülen, gut abtropfen lassen und in einen Mixer geben. Zitronensaft, Vanillezucker, Honig, Alsan und Wasser zugeben und alles etwa 1-2 Minuten zu einer Creme mixen.

Für die Variante mit einer zweiten Fruchtcreme:

2/3 der Käsecreme gleichmäßig auf dem Boden der Springform verteilen.

Die Mangostücke (oder anderes frisches bzw. eingeweichtes Obst) zu  der restlichen Creme geben und wiederrum pürieren. Die Mangocreme auf die Käsecreme geben und gleichmäßig verteilen. 

Den Käsekuchen für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

Alternative mit frischen Früchten oben auf dem Kuchen:

Die Käsecreme gleichmäßig auf dem Boden der Springform verteilen.

Die frischen Früchte, z.B. Erdbeeren in kleine Stücke schneiden, auf der Käsecreme verteilen und leicht andrücken.

Den Käsekuchen für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s