Veganes Pfannenbrot

Vor einigen Jahren habe ich bereits ein Pfannenbrot-Rezept gepostet. Jetzt gibt es hier die vegane Variante.

Für etwa 4 Pfannenbrote benötigt man:

  • 500 g (Dinkel-)Mehl, Typ 630
  • 1 Päckchen Trockenhefe (oder 1/2 Würfel frische Hefe)
  • 70 g Alsan (vegane Margerine)
  • ein Schuss Öl (z.B. Rapsöl oder Olivenöl)
  • 140 g Wasser (lauwarm)
  • 1/2 EL Süße (Ahornsirup, Agavendicksaft oder als nicht-vegane Variante mit Honig)
  • 2 TL Salz

Alle Zutaten vermischen und gut durchkneten bis ein elastischer, nicht mehr klebender Teig entsteht. Den Teig in eine Schüssel legen, mit einem Handtuch abdecken und etwa 1 Std an einem warmen Ort gehen lassen.

Etwas Fett oder Alsan in der Pfanne auslassen. Den Teig in 4 Teile teilen. Jeden Teil flach ausrollen und in die Pfanne legen. Etwa 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze den Teig braten, den Teig wenden und weitere 3-4 Minuten von der anderen Seite braten.

Der Teig kann auch wunderbar portionsweise eingefroren werden.

 

Advertisements