Cashewquark und Cashewmilch (vegan)

Man kann mit dem selben Rezept auch Mandelquark und Mandelmilch erzeugen. Dafür im Folgenden einfach die Cashews mit Mandeln ersetzen

Für ca. 300g Cashewquark und etwa 500 ml Cashewmilch (entsteht als “Abfallprodukt” bei der Herstellung) benötigt man:

  • 100 g Cashews
  • Wasser
  • 50 g Kokosfett (z.B. Palmin) (kein Kokosöl, sonst schmeckt das Endresultat nach Kokos, Kokosfett ist geschmacksneutral)
  • 50 g Olivenöl/Sonnenblumenöl (kann auch durch zusätzliche 50 g Kokosfett ersetzt werden, dann wird das Endresultat aber fester)
  • 15 g Maisstärke (z.B. Mondamin)
  • etwas Salz

Die Cashews mit viel Wasser für mindestens 2 Stunden einweichen (am besten über Nacht stehen lassen).

Das Wasser abgißen und die Cashews mit 400 g Wasser in einem Mixer mixen. Die Masse durch ein Nussmilchsäckchen (ein Wäschesack oder dünnes Moltontuch tut es auch) abfiltern. Die Cashewmilch beiseite stellen. Trester in eine Schüssel füllen und mit 50 g Kokosfett und 50 g Olivenöl/Sonnenblumenöl, 150 g Wasser, 15 g Maisstärke und etwas Salz vermischen und in einem Mixer mixen. Die Masse in eine Auflaufform geben und mit Deckel oder Alufolie abdecken. Für 90 Minuten bei 80 Grad in den Ofen geben. Danach abkühlen lassen (bis die Masse fest geworden ist). Dies geht am besten über Nacht im Kühlschrank.

 

 

Advertisements