Gebratener Reis Bowl mit Gemüse

Für etwa 3 Portionen benötigt man:

  • 200 g Reis (z.B. Basmati Reis)
  • etwa 100 g Lauch
  • 1 Paprika
  • 100 g Bohnen (Zuckerschoten gehen auch)
  • 2 Eier
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwas Öl zum Anbraten
  • ein Schuss Sojasauce
  • Gewürze: 4 Lorbeerblätter, 12 Kardamon Kapseln, 10 Nelken, Salz, etwa 1/2 Teelöffel Chiliflocken
  • Wer mag kann kurz vor dem Servieren noch Cashew-Stücke über das Gericht streuen.

Die Nelken, die Kardamon Kapseln und die Lorbeerblätter in einen Teebeutel geben und zutackern.

Den Reis nach Packungsanleitung zubereiten. Beim Kochen die den Teebeutel mit den Gewürzen zum Wasser dazu geben. Nachdem der Reis fertig gekocht ist, den Teebeutel wieder entfernen.

Knoblauch in sehr kleine Stücke schneiden. Paprika, Lauch und Bohnen auch in kleine Stücke schneiden. Alles in eine Pfanne geben und mit etwas Öl anbraten. Mit Salz, Chiliflocken und Sojasauce abschmecken.

Den fertigen Reis zum Gemüse geben, 2 Eier aufschlagen und ebenfalls dazu geben. Alles etwa weitere 5-10 Minuten braten.

In 3 Schalen füllen und (wer mag) noch mit Cashew-Stücken bestreuen.

Advertisements

Apfelküchlein (laktosefrei)

Für 4 Portionen benötigt man:

  • 4 große Äpfel
  • ca. 500 ml Öl zum Ausbacken (z.B. Rapsöl)
  • etwas Mehl um die Apfelringe darin zu wälzen

Für den Backteig:

  • 180 g Mehl
  • 3 Eier
  • 200 g Mandelmilch (man kann natürlich auch normale Milch verwenden)
  • 20 g Zucker
  • 1/2 Tl Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tl Öl

Die Zutaten für den Backteig in eine Schüssel geben und zu einem Teig verrühren.

Das Kerngehäuse der Äpfel ausstechen und die Äpfel in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Das Rapsöl in einen hohen Topf geben und erhitzen. Die Apfelringe in Mehl wälzen und dann durch den Backteig ziehen. Anschließend die Apfelringe goldbraun backen und aus dem Fett herausnehmen.

Vegane Apfel-Rosinen-Schnecken

Für ca. 18-20 Stück benötigt man:

  • 1 Würfel frische Hefe
  • 500 g Dinkelmehl Typ 630
  • 250 ml Mandelmilch (oder andere Pflanzenmilch)
  • 100 g Alsan (pflanzliche Butter)
  • 1 Ei
  • 50-80 g Süße (z.B. Agavendicksaft)
  • 1/2 TL Salz
  • Füllung: Apfelmus aus 4 großen Äpfeln, Apfelstücke von 1 großen Apfel, 100 g Rosinen, wer mag kann das Apfelmus noch mit Vanillepulver oder Zimtpulver verfeinern

Mehl in eine Schüssel geben. Die Hefe zerbröseln und dazu geben. Die Pflanzenmilch (zimmerwarm) dazu geben. Die restlichen Teigzutaten nach und nach dazugeben. Alles etwa 10 Minuten lang zu einem glatten Teig kneten. Den Teig mit einem Küchentuch abdecken und 30 Minuten gehen lassen. Er sollte danach etwa den doppelten Umfang haben.

Den Teig rechteckig ausrollen. Die Füllung auf dem Teig verteilen. Den Teig zu einer Rolle rollen und dann ca. 2-3 cm dicke Scheiben abschneiden. Die einzelnen Scheiben auf ein Backblech legen, mit etwas Wasser bepinseln und für 5-10 Minuten bei 200 Grad Umluft backen.